Chat with us, powered by LiveChat

Kostenloser Versand & Montage!

*innerhalb Deutschlands ab 50€

Service & Wartung!

bundesweit

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gern!

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Andes 7i Viewfit

    -27%
    0 out of 5

    Andes 7i Viewfit

    • Induktionssystem
    • 30 Widerstände, Wattgesteuert: 5 Wattschritte (25 – 400)
    • 50,8 cm Schrittlänge
    • Bewegungsdynamische Pedale (APS) mit gummierter Fußfläche
    • Blue-Backlit LCD Anzeigefenster, 14 Programme inkl. 2 Herzfrequenz- und 1 Benutzerprogramm
    • FEATHERlight Klappsystem mit One-step Folding
    • Verstärkte und geräuschoptimierte Laufschienen
    • Passport Ready (Direktwahltaste)
    • Viewfit kompatibel
    1.699,00  1.248,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Comfort 5i

    0 out of 5

    Comfort 5i

    • Induktionssystem
    • LCD Anzeige mit 12 Trainingsprogrammen und eingebauten Lautsprechern Komfortabler, hochwertiger Gelsattel und Outdoor-Bike-Griffe
    • Kontinuierliche Herzfrequenzüberwachung über eingebauten Herzfrequenzempfänger (in Verbindung mit optionalem Brustgurtsender)
    • Praktischer Flaschenhalter und Handtuchhaken sind während des Trainings bequem erreichbar
    • Tiefer Einstieg
    • PASSPORT READY
    699,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Adventure 3 Viewfit

    -13%
    0 out of 5

    Adventure 3 Viewfit

    • 5,75“ Display + 12 Programme inkl. 2 Herzfrequenz- und 1 Benutzerprogramm
    • 140 x 51 cm Lauffläche
    • Elektronische Neigungseinstellung bis 10%
    • 2,5 PS Motordauerleistung mit digitalem Antriebssystem
    • Featherlight Klappsystem
    1.499,00  1.299,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    R1x Recumbent Bike

    0 out of 5

    R1x Recumbent Bike

    3.599,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Matrix Rower Rudergerät

    0 out of 5

    Matrix Rower Rudergerät

    2.199,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    U1x Upright Bike

    0 out of 5

    U1x Upright Bike

    2.999,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Crosstrainer E1x

    -20%
    0 out of 5

    Crosstrainer E1x

    5.999,00  4.799,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Laufband T1x

    0 out of 5

    Laufband T1x

    Das LED Konsolendisplay gibt umfangreiches Trainingsfeedback und ist für Nutzer aller Erfahrungslevel leicht bedienbar. Der 3 PS / 2,2 kW starke Wechselstrom-Motor und das Dynamic Response Drive System sorgen für ein gleichmäßiges, konstantes und natürliches Training.

    7.199,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Syros Eco

    -20%
    0 out of 5

    Syros Eco

    Das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Crosstrainer ist ein sehr guter Einstieg in ein effizientes Ganzkörpertraining. Die Kombination aus bewährter Qualität, Trainingskomfort und Trend-Design erleichtert die Entscheidung für ein motivierendes Training im eigenen Zuhause.

    999,00  799,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Elite IC4000

    -22%
    0 out of 5

    Elite IC4000

    Das Horizon Indoor Bike Elite IC 4000 ist das ideale Trainingsgerät, um zu Hause ein effektives Ausdauertraining durchzuführen: Platzsparend, vielseitig einstellbar und geräuscharm.

    899,00  699,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

  • Der Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt:

    Indoor Cycle S3

    0 out of 5

    Indoor Cycle S3

    Das Horizon Fitness Indoor-Cycle S3 sorgt für echtes Rennfeeling in den eigenen vier Wänden. Die guten Rundlaufeigenschaften und die komfortable Ausstattung machen das Bike zu einem effektiven Trainingsgerät für Zuhause.
    • Natürliches Fahrgefühl durch 22 kg Schwungscheibe
    • Stufenlose Verstellung von Sattel und Lenker
    • Mit Sicherheits-Not-Stopp für schnelles Anhalten
    499,00 

    inkl. 19% MwSt.

    Kostenlose Lieferung & Montage!

    Lieferzeit: 5-8 Werktage

 

 

Fitnessgeräte günstig kaufen bei Tec Physio – Inklusive Aufbau und Transport!

 

Ergometer

Bei Ergometern wird die individuelle Trainingsleistung in Watt angezeigt und mittels Induktionsbremse gesteuert. (in 5er Watt-Schritten) Ergometer sind gelenkschonend, da der Oberkörper auf dem Sattel fixiert wird. Zudem sollte der Sattel unterhalb des  Beckenknochens eingestellt sein, damit Sie die Beine während des Trainings nicht über- oder unterstrecken. Das ideale Training auf dem Ergometer dauert 20 bis 30 Minuten. Sie sollten während des Trainings mit 75% (bei Trainingsziel Kraft- Ausdauer) oder 65% (bei Trainingsziel Fettverbrennung)  vom Maximal-Puls trainieren (der Maximal-Puls errechnet sich aus der Formel 220- Lebensalter)

Als Untergruppe der Ergometer gibt es so genannte Liegeergometer (oder Sitzergometer), bei denen zugleich auch die Wirbelsäule entlastet wird, da der Trainierende oder Patient sich in einer liegeähnlichen Haltung befindet. Gerade älteren Menschen und Patienten wird postoperativ zur Regeneration und Herstellung der Mobilität sowie für effektives Herz-Kreislauftraining das Sitzergometer empfohlen. Der tiefe Einstieg ist für Nutzer mit Hüft- und Gelenkproblemen eine große Unterstützung für den Trainingsbeginn. Die höhenverstellbare Rückenlehne sowie der Sitz sollten so justiert werden, dass der Trainierende die Beine nicht über- oder unterstreckt. (leichte Beugung der Beine bei vollständigem Treten der Pedale in der vom Körper weit entferntesten Position ist ideal)

 

Ergometer sind ideale Cardio-Fitnessgeräte, wenn Sie den Herz-Kreislauf trainieren oder aber nach einer Operation und einem Reha-Aufenthalt die unteren Extremitäten mobilisieren und kräftigen wollen. Im Gegensatz zum Joggen wirkt das Körpergewicht jedoch nicht auf die Muskulatur und Knochen der Beine. Der Ergometer-Sattel fixiert den Oberkörper auf dem Gerät und entlastet die unteren Extremitäten. Da bereits die Einstiegsergometer Marke Horizon und Vision 7kg Schwungmasse besitzen, ist auch Trainingsanfängern ein leichter Einstieg in das Cardio-Training gewährleistet. (die Schwungmasse des Ergometers unterstützt ein flüssiges Training und gewährt einen gleichmäßigen Tritt) Bei einer durchschnittlichen Trittfrequenz von 60 bis 85 Umdrehungen pro Minute sollten Sie anfangs 20 bis 30 Minuten Ergometertraining 3 mal in der Woche absolvieren. Dabei ist einerseits auf eine aufrechte Sitzposition zu achten, andererseits aber auch die Sattelposition so zu wählen, dass Sie die Beine weder über- noch unterstrecken, da sonst die Kniescheiben und Hüften während des Trainings in Mitleidenschaft genommen werden. Da alle Horizon und Vision Fitness Ergometer tiefe Einstiege besitzen, ist das Aufsitzen auf das Ergometer für ältere Nutzer mühelos. Gerade anfängliche Nutzer sollten auf die Anfängermodelle zurückgreifen, wie z.B. dem Ergometer Comfort 3.

 

 

Crosstrainer

Crosstrainer dienen dem Ausdauertraining und sind neben den Rudergeräten die einzigen Cardio-Fitnessgeräte, die alle Muskelgruppen und Regionen des Körpers während des Trainings beanspruchen. Hierbei wird unterschieden zwischen

 

a)     Crosstrainer mit Magnetbremse (Widerstandsregelung per Handknauf an der Lenksäule)

b)    Crosstrainer mit Induktionsbremse (Widerstandsregelung am Display, Widerstand wird in Watt gezählt, Regelung erfolgt elektronisch über die Induktionsbremse)

c)     Crosstrainer mit Verstellmotor (Widerstand am Display, Bremswiderstände werden jedoch über einen Verstellmotor am Schwungrad reguliert)

d)    Front-Wheeler Crosstrainer, hier sitzt die Schwungscheibe am vorderen Teil des Crosstrainers, so hat der Trainierende das Gefühl, „bergauf“ zu laufen

e)     Ellipsentrainer, hier ist der Lauf während des Trainings nicht „rund“, sondern „ellipsenförmig“, der Ellipsentrainer empfiehlt sich vor allen Dingen für Nutzer, die gesundheitsbewußt trainieren wollen. Das elliptische Training ist vor allen Dingen für die Hüften und die Kniegelenke schonend. Alle Crosstrainer mit Front-Wheeler Technik gehören ebenfalls zu den Ellipsentrainern, da das Training auf Laufschienen erfolgt, die eine elliptische Trainingsbewegung erzeugen.

 

Crosswalken hat sich zu dem Trend in den letzten Jahren entwickelt. Gerade weil Sie als Nutzer alle Muskelgruppen des Körpers ansprechen, haben Sie mit einem Cardio-Training auf einem Crosstrainer ein effektives Ganzkörpertraining. Alle Modelle Marke Horizon, Vision und Matrix bestechen durch einen robusten Rahmen. Wer besonders gelenkschonend trainieren will, sollte auf Crosstrainer zurückgreifen, bei der Schwung- und Antriebsscheibe vorn montiert sind und auf Laufschienen trainiert wird. Der dadurch erzeugte elliptische Gang schon die Hüften und Kniescheiben, gleichzeitig simulieren Sie während des Trainings das Bergauf-Gehen und verbrennen dadurch intensiv Fettzellen. Durch das Fixieren des Oberkörpers mit den Armhebeln ist auch ein aufrechter gerader Gang gewährleistet, der gleichzeitig die Muskulatur um die Wirbelsäule stabilisiert. Daher sei gerade Menschen mit sitzender Tätigkeit das Training auf einem Cross- oder Ellipsentrainer ans Herz gelegt. Aber auch die Syros-Reihe aus dem Hause Kettler überzeugen durch exaten Trainingsfluss. Sie sollten sich als Nutzer entscheiden, ob Sie sich für herkömmliches Training mittels Rundlauf entscheiden oder den tradiotionelleren Weg gehen möchten. Alle unsere Modelle sind besonders in der USA beliebt und freuen sich zunehmender Beliebtheit auch in Europa. Für Trainingseinsteiger sei pro Woche empfohlen, 3 Einheiten á 30 Minuten zu trainieren. Die durchschnittliche Trittfrequenz sollte hierbei 65 Umdrehungen nicht überschreiten.

 

 

Laufbänder

Laufbänder sind Ausdauergeräte und imitieren im Indoor-Bereich das Joggen in der Natur. Bei vielen Laufbändern kann man unter anderem die Geschwindigkeit oder die Neigung (meist bis 12% positive Steigung) verstellen. Die  Spitzengeschwindigkeit bei den meisten Laufbändern im Heimbereich beträgt 18-20 km/h. Wichtig beim Training ist das Anspannen des so genannten „Becken-Boden-Bereiches“ (Bereich Becken und Lendenwirbelsäule), um die Lendenwirbelsäule zu entlasten. Diese wird während des Lauftrainings erheblich beansprucht, da das Gewicht des Körpers durch die Auf- und Ab-Bewegung des Trainierenden auf den Bereich der Wirbelsäule umgelastet wird. Daher sollten Sie in jedem Fall auf das Dämpfungssystem des entsprechenden Laufbandes achten. Eines der neuesten Modelle bietet die Dämpfung über Magnete, die sich durch Ihre Gleichpolung gegeneinander abstoßen und unterhalb der Bodenplatte des Laufbandes angebracht sind. Tritt der Trainierende auf die Laufbandplatte, so federn die Magnete das Eigengewicht des Körpers ab.

Zu empfehlen ist in jedem Fall die Pulsmessung über einen Cardio-Brustgurt der Marke Polar. So haben Sie gegenüber Handpuls-Sensoren, die unterhalb des Displays am Laufband angebracht sind, vollkommene Bewegungsfreiheit. Ältere Personen sollten darauf achten, dass die minimale Geschwindigkeit 0,8 km/h beträgt, so ist eine Gangschulung nach dem Reha-Aufenthalt möglich. Der Safety Key, der serienmäßig an allen namenhaften Laufbändern installiert ist, bietet zusätzliche Trainingssicherheit. Der Sicherheits-Schlüssel (safety key) wird an der Trainingskleidung angebracht und ist direkt mit dem Computer des Gerätes verbunden. Entfernt sich der Trainierende zu weit vom Display des Gerätes, löst sich der Schlüssel vom Computer und das Laufband stoppt abrupt.

Prinzipiell ist das Laufband jedoch eher Nutzern zu empfehlen, die sich selbst und ihr Trainingspensum einschätzen können und sich zudem während des Trainings selbständig korrigieren können. Neben allen Cardio-Geräten ist das Laufband das Gerät, dass in regelmäßigen Intervallen unbedingt gewartet werden muss:

 

  1. regelmäßige Schmierung der Laufbandfläche und des Laufgurtes durch Silikon-Spray
  2. Reinigung und Entfernung von Staubpartikeln auf der Motorhaube und unterhalb der Lauffläche (hier sollten Sie auf die Klappbarkeit des Laufbandes Wert legen)
  3. Justierung der Laufmatte mittels Spannrolle und 6-Kantschlüssel (am hinteren der Lauffläche finden Sie den entsprechenden Einsatz, in jedem Fall müssen Sie zur Spannung der Laufmatte den 6-Kantschlüssel nach rechts drehen, das Laufband dabei laufen lassen und dies auf beiden Seiten gleichzeitig tun)

In jedem Fall ist eine fundierte Einweisung vor Ort durch den Fachhändler von großem Vorteil, der nennt Ihnen die Wartungs- und Pflegeintervalle. Wichtig: werden die oben genannten Punkte unterlassen, kann dies zu unnötigen teuren Reparaturen Ihrer Fitnessgeräte führen. Ein kostenpflichtiger Service-Check durch den Fachhändler im Abstand von 12 Monaten empfiehlt sich zudem auch. (siehe unsere Service-Seite!)

 

 

Rudergeräte

Bei einem Rudergerät wird die Bewegung in einem Ruderboot simuliert. Ein Rudergerät steigert die Ausdauer und beansprucht als einziges Cardio-Gerät neben dem Crosstrainer alle Muskelgruppen des Körpers. Dabei sollten Sie während des Trainings vor allen Dingen auf die so genannte „Becken-Boden-Spannung“ des Lendenbereiches achten. Durch aktives Anspannen der Lenden/Beckenmuskulatur verhindern Sie beim Ziehen des Ruderkabelzugs die Überbeanspruchung der Lendenwirbelsäule. (bei falschem Training kann dies zu Rückenbeschwerden bis hin zum Bandscheibenvorfall führen) Zudem sollten Sie darauf achten, die Beine bei der Rückwärtsbewegung auf dem Schlitten des Gerätes leicht gebeugt zu lassen und die Ruderleine zuerst an den Unterkörper (Bereich Bauchmuskulatur) zu ziehen und dann die Rückwärtsbewegung mit Beinen zu machen.

Rudergeräte werden in insgesamt 3 Versionen angeboten:

 

a)     Rudergeräte mit Magnetbremse (hier haben Sie wie bei den meisten Heimtrainern die Widerstandsverstellung unterhalb des Displays über einen Drehknauf in verschiedenen Bremspositionen

b)    Rudergeräte mit Induktionsbremse (hier haben Sie die Widerstandsregelung über Knopfdruck unterhalb des Displays elektronisch) und so genannnter „Ergometer-Technik“

c)     Rudergeräte mit Wassertank (hier wird ein transparenter Tank mit Wasser befüllt. Sie trainieren gegen den Wasserwiderstand und ahmen die „natürliche Ruderbewegung“ nach. Der Vorteil beim Rudern mit Wasserwiderstand ist das gelenkschonende Training, zudem werden Muskelfaserrisse vermieden. Namenhafte Gerätehersteller sind die Firma Waterrower und First Degree.

 

 

Hantelbänke

Hantelbänke sind Liege- oder Sitzmöglichkeiten bei Krafttraining. Meistens werden sie im Zusammenhang mit Hanteltraining genutzt. Die meisten Hantelbänke bestehen aus 2 Teilen: einem kurzen (Sitzteil) und einem langen Teil (Rückenteil) Während des Trainings sollten Sie darauf achten, dass Sie die Trainingsbewegung mit dem für Sie optimalen Gewicht korrekt ausführen und keine „Ausweichbewegungen“ machen. Je nach Trainingsziel variiert dann auch die Anzahl der Trainingssätze und Wiederholungen innerhalb eines Satzes, ein Beispiel:

 

Bei Maximalkraft-Training empfiehlt es sich, 3 Sätze mit 8 bis maximal 12 Wiederholungen zu trainieren, der Muskel wird hier mit wenigen Wiederholungen auf die maximale Belastung trainiert, wodurch der Muskel durch kontinuierliches Training wächst. Hat man hingegen „Kondition“ als Trainingsziel, so trainiert man 5 Sätze mit 60% des Maximal-Gewichtes mit 20 bis 30 Wiederholungen. So wird der Muskel nicht unbedingt größer, aber über eine längere Zeitdauer belastbarer. Bei Hantelbänken sollten Sie auf die einfache Bedienung und Umstellung auf die verschiedenen Übungsformen achten, Scharniere und Patentverschlüsse sollten einfach zu verstellen und robust sein. Die Polster und Bezüge sollten zudem resistent gegen verdünnte Desinfektionsmittel sein. Achten Sie beim Kauf auch auf die maximale Gewichtsbelastung des Trainierenden und die maximale Belastung durch die Trainingsgewichte. Das Maximum sollte in keinem Fall überschritten werden, da sonst die volle Sicherheit während des Trainings sowie die volle Funktionsfähigkeit des Gerätes nicht mehr gewährleistet sind.

 

 

Kraftstationen

Kraftstationen dienen nicht nur wie das Wort es schon sagt der „Kraft“,  sondern auch der Ausdauer. Es gibt mehrere Kraftstationen in unterschiedlicher Ausführung, bei den meisten Kraftstationen im Heimbereich hat man meisten einen Gewichtsblock von ca. 80kg (mit 6 Blöcken zu je 5kg Gewicht) Je nach Bedarf kann man diesen aber noch nachrüsten mit weiteren 20kg auf 100kg Maximal-Gewicht. Mit einer Kraftstation hat man natürlich sehr viele Übungsmöglichkeiten, um gezielt einzelne oder alle Muskelgruppen anzusprechen. Gegenüber den Hantelbänken wird hier die Bewegung während des Trainings von der Kraftstation vorgegeben, dass heisst, „falsches Training“ ist schwerer möglich. Ganz wichtig bei Kraftstationen ist zum einen die unkomplizierte Bedienung, dass heisst das Variieren der Übungen ohne lästiges zeitaufwändiges Umstecken. Die Rückenpolster und Sitze sollten immer der entsprechenden Körpergröße des Trainierenden angepasst sein, achten Sie vor allen Dingen darauf, im Bereich der gesamten Wirbelsäule Kontakt zum Rückenpolster zu haben. Auch der Bereich der Halswirbelsäule sollte weitestgehend anliegen. Beim Training der Beinmuskulatur sollten Sie bei der Einstellung des Beincurlers darauf achten, dass dieser die Maße Ihres Ober- und Unterschenkels hat und die Polster bequem auf der Beinmuskulatur anliegen. Gleiches gilt bei der Übung Brustpresse und Butterfly, hier sollten die Armpolster und Trainingsarme wirklich auf Höhe der Brust sein, um effektiv und gesundheitsorientiert zu trainieren. Messen Sie in jedem Fall vorab die  Höhe des Raumes aus, in dem die Kraftstation aufgebaut werden soll. Serviceorientierte Fachhändler bieten Ihnen den Aufbau der Kraftstation an, die sich generell als kompliziert und sehr zeitintensiv erwiesen hat.